24.3 C
Berlin
Freitag, Mai 20, 2022
StartSchlagworteIntralogistik

Intralogistik

Jungheinrich startet erwartungsgemäß ins Geschäftsjahr 2022

Hamburg (ots) Auftragseingang: 1,33 Mrd. EUR (+ 0,8 %) Umsatz: 1,06 Mrd. EUR (+ 10,7 %) EBIT: 77,9 Mio. EUR (+ 8,0 %) EBIT-Rendite: 7,3 % Nettoguthaben: 95 Mio. EUR Prognose für Geschäftsjahr 2022 unverändert Jungheinrich verzeichnete im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2022 eine erwartungsgemäße Geschäftsentwicklung. Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) wurden trotz der angespannten Lieferketten und Engpässe in der Materialversorgung gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Der Ende Februar von Russland begonnene Krieg gegen die Ukraine führt zu hohen Unsicherheiten für die europäische und weltweite Wirtschaft und damit auch für die Geschäftsentwicklung von Jungheinrich. Vor diesem Hintergrund bleibt die Prognose für 2022 unverändert. Im...

Scan-freie Einführung von SAP EWM

Scan-freie Einführung von SAP EWM

Eine maximal effiziente und fehlerfreie Intralogistik ist der Traum eines jeden Logistikleiters. In vielen Lagern müssen jedoch Staplerfahrer mit einem Handscanner Barcodes an Waren und Stellplätzen scannen. Dabei sind bis zu 7% aller manuellen Barcodescans inkorrekt zeigen Untersuchungen. Vor dem Hintergrund, dass SAP den Support für SAP WM zukünftig einstellt, wird in vielen Unternehmen bereits auf SAP EWM (SAP Extended Warehouse Management) umgestellt. SAP EWM kann deutlich mehr Abläufe standardisiert und flexibel im SAP-System abbilden. Eine Herausforderung ist die fehlerfreie Gestaltung der Rückmeldungen zu Warentransporten. Denn auch für SAP EWM gilt: keine Bewegung ohne Buchung auf Ebene der Handling Unit (HU). In Lagern mit Staplern scannen Staplerfahrer daher oftmals Barcodes an Waren und Stellplätzen, um SAP EWM den aktuellen Status von Transportaufträgen mitzuteilen. Jeder Scan-Fehler verursacht inkonsistente
0FollowerFolgen
6FollowerFolgen
spot_img

Aktuelles